Legumino

Legumino – Österreichisches Rhizobieninokulat

Die Luft besteht zu 78% aus Stickstoff, aber kann von der Pflanze nicht genutzt werden. Rhizobien, auch Knöllchenbakterien genannt, sind Bewohner unserer Ackerböden und können diesen Stickstoff fixieren und der Pflanze zur Verfügung stellen.

Dieser Vorgang findet in Knöllchen an den Wurzeln von Leguminosen (Hülsenfrüchten). Diese Knöllchen werden im Zuge der beginnenden Bakterien-Pflanzen-Symbiose gebildet. Die bessere Nährstoffversorgung führt zu besserem Wachstum und bis zu 20% höheren Erträgen.

Legumino ist ein mikrobiologisches Rhizobieninokulat (Impfmittel, Impfstoff für Knöllchenbakterien). Zur Herstellung werden Stämme aus österreichischen Ackerböden isoliert, kultiviert und als Inokulat aus mehreren Stämmen auf den Markt gebracht. Als Alternative zu Torf wird österreichische Pflanzenkohle verwendet.

Legumino ist für die Verwendung nach BIO AUSTRIA und VO (EG) 834/2007 idgF zugelassen.


Wieso Legumino und nicht ein anderer Impfstoff?

Es gibt es einige Rhizobieninokulate (Rhizobienimpfstoffe) am Markt von denen wir uns in folgenden Punkten unterscheiden:

Standortangepasste Bakterien

Unser Bakterien werden nicht aus Kanada oder Brasilien importiert, sondern in Österreich isoliert. Damit stellen wir sicher, dass diese Bakterien in unseren Böden überleben und sich durchsetzen können. Über die Jahre reichert sich eine gesunde Rhizobiengemeinschaft im Boden an und versorgt die Böden nachhaltig mit Stickstoff.

Pflanzenkohle statt Torf!

Für unser Produkt muss kein Moor trockengelegt werden! Durch den Verzicht auf Torf verhindern wir die Ausgasung von klimaschädlichem Methan und Kohlendioxid. Produziert wird unsere Pflanzenkohle aus Holz und Weizenspelten in Österreich!

Kunden orientiert!

Wir versuchen unseren Kunden und Kundinnen zu helfen! Deswegen produzieren wir unsere Produkte nicht für Kulturen, wie Soja bei denen es riesige Flächen gibt, sondern auch für Spezialkulturen wie Bockshornklee, Kichererbse und Mungbohne! Sollte für eine Kultur noch keine Rhizobien verfügbar sein, schreib uns bitte ein E-Mail und wir tun unser Bestes um das zu ändern!


Dosierung und Anwendung

Eine Packung Legumino enthält 400 g Inokulat, ausreichend für eine Fläche von 1 ha. Pro Gramm Legumino finden sich mindestens 1 Milliarde lebende Bakterien. Die Rhizobien sollen vor der Saat auf das Saatgut aufgetragen werden. Dazu kann man bei größeren Mengen eine Mischmaschine verwenden oder das Pulver in einer Plastikwanne bzw. direkt in der Sämaschine mit den Händen untermischen.

  1. Das Saatgut mit Wasser befeuchten. Optional kann man mit unserem Kleber Legumino Stick eine noch bessere Haftung erreichen.
  2. Das Rhizobieninokulat über das Saatgut verteilen und gut durchmischen !
  3. Das Inokulat vor Sonnenlicht geschützt trocknen lassen

Adresse

Saphium Biotechnology GmbH Kapfenstein 105 8353 Kapfenstein office(at)saphium.eu Österreich

Service

AGB und Widerrufsrecht
Datenschutzbelehrung
Impressum